First

Das SOS-Herkunftsfamilienprogramm stärkt Unternehmungsgeist seiner Teilnehmer

15 Mrz 2017
Zum Ziel den Haushaltungsvorständen selbstverständig zu machen, hat das SOS-Kinderdorf Dassa-Zoumè Herkunftsfamilienprogramm einige 50 Haushaltungsvorstände im häuslichen  Unternehmertum ausgebildet. Mehr als 50 Teilnehmer Wächter aus dem Herkunftsfamilienprogramm haben am 15. Februar 2017 in dieser Ausbildung teilgenommen.





Als Moderator hat der Programmleiter sich, wie folgt, bei den ganzen anwesenden Haushaltsführern für die Bereitschaft und Interesse bedankt, die sie an der Entwicklung ihrer jeweiligen Kinder und Gemeinschaften zeigen. "Die Entwicklung eines Haushalts, einer Familie oder einer Gemeinde hängt von der Proaktivität des Haushaltungsvorstands ab und dies wäre dann möglich, nur wenn dieser Letztere Unternehmungsgeist entwickelt. In diesem Sinne ergreift SOS-Kinderdorf Initiativen zur Stärkung der Fähigkeiten der Haushaltsführer auf dem Gebiet des Unternehmertums und der persönlichen Entwicklung". Schließlich forderte er die Teilnehmer, die verschiedenen öffentlichen Vorträge, die im Programm sind, aufmerksam zu folgen und die Richtlinien in die Praxis umsetzen zu können, so dass sie von den Lernergebnissen Vorteile ziehen können.

Die Vorträge wurden von Herrn Adrien AKPO, ein Spezialist für Business-Management durchgeführt. Durch ein interaktives Verfahren hat er folgende Aspekte in der Betriebswissenschaft erwähnt nämlich: die Marktforschung, die Identifizierung der Verbraucherbedürfnisse, ein innovatives Angebot, das den Verbraucherbedürfnissen gerecht wird, die Qualität und Verfügbarkeit von Dienstangeboten, landwirtschaftliche Unternehmertum, Handel und Handwerk. Um den Teilnehmern Business-Projekt Ideen zu geben und ihnen zu erklären wie sie mit einem Business-Projekt beginnen können, berief der Spezialist sich auf Initiative Beispiele in den Bereichen wie Landwirtschaft, Agrar- und Lebensmittelverarbeitung, Tierzucht.




Am Ende äußerten die Teilnehmer ihre Zufriedenheit. "Ich wusste vorher nicht, was ich als Einkommen schaffende Aktivität führen können, aber nach diesem Training, entdeckte ich, dass es bedeutende Einnahmequelle Möglichkeiten gibt, die mir erlauben können meiner Kinderbedürfnisse gerecht zu werden", sagte einer der Ausbildung Teilnehmer.
Zur Erinnerung an die Ausbildung haben alle Teilnehmer am Ende der Sitzung ein Familienfoto gemacht.

DIE POSITION UNSERER PROGRAMME

Die SOS-Programme in Abomey-Calavi, Dassa-Zoumé und Natitingou ermöglichen die Verwirklichung der Rechte vieler Kinder. SOS-Kinderdorf Benin ist Mitglied von SOS-Kinderdorf International, das in Not geratene Kinder in 133 Ländern und Gebieten der Erde  betreut.